Mit Inkrafttreten der Verpackungsverordnung sahen alle am Papierkreislauf Beteiligten das bislang marktwirtschaftlich funktionierende Rücknahme- und Verwertungssystem für gebrauchte Transportverpackungen gefährdet: Sollten sich Rücknahmesysteme etablieren, die bereits von den Herstellern die Entsorgungskosten der von ihnen in Verkehr gebrachten Verpackungen einfordern, würden sich - rein rechnerisch - die Kosten für Verpackungen aus Altpapier nahezu verdreifachen. Daher wurde 1991 die RESY Organisation für Wertstoffentsorgung GmbH gegründet:

RESY garantiert die gesamthafte Entsorgung und stoffliche Wiederverwertung aller mit dem RESY-Symbol gekennzeichneten Transport- und Umverpackungen aus Papier und Pappe. Mit Aufbringen des RESY-Symbols werden die Vorgaben der Verpackungsverordnung für Transportverpackungen erfüllt.

 

Unsere Resy Nummer lautet:

Wo kann ich mit RESY gekennzeichnete Verpackungen entsorgen?
Die Vfw GmbH und deren Mitglieder haben sich verpflichtet , alle mit RESY gekennzeichneten Verpackungen gesamthaft zu entsorgen.


Wo finde ich einen Vfw-Entsorger?
Einzelne Adressen regionaler Entsorgungsunternehmen erhalten Sie direkt bei der Vfw GmbH in Köln:

Vfw GmbH
Max-Planck-Straße 42
50858 Köln
Tel 02234 / 9587-0
Fax 02234 / 9587-200

http://www.vfw-gmbh.eu

Ist die Entsorgung der gebrauchten Verpackungsmaterialien kostenlos?
Nein. Je nach Marktlage muss für die Entsorgung (auch der mit RESY gekennzeichneten Verpackungen) gezahlt werden. Tritt der Kunde mit den Entsorgungskosten in Vorleistung, können diese Kosten den Lieferanten weiterberechnet werden. Allerdings wird von Kundenseite häufig auf die Weiterberechnung der Kosten verzichtet, da Erlöse für Altpapier (auch das kommt häufig vor) dem Lieferanten auch nicht gutgeschrieben werden.


Gibt es eine Liste aller RESY-Lizenznehmer?Gibt es eine Liste aller RESY-Lizenznehmer?
Nein. Die RESY GmbH verpflichtet sich vertraglich, alle im Zusammenhang mit dem Zeichennutzungsvertrag gemachten Angaben vertraulich zu behandeln. Wenn Sie wissen möchten, welcher Hersteller sich hinter einer bestimmten Identifikationsnummer verbirgt, bitten wir um Ihre schriftliche Anfrage, die wir gerne an den jeweiligen Hersteller weiterleiten.

Welcher Unterschied besteht zwischen RESY und dem Grünen Punkt?
Das RESY-Zeichen darf nur auf Transport- und Umverpackungen aus Papier und Pappe aufgebracht werden. Diese Verpackungen werden von den Anfallstellen (Auspackern) auf eigene Kosten privat entsorgt.
Der grüne Punkt darf nur auf Verkaufsverpackungen verwendet werden, die der private Endverbraucher über die öffentlichen Rücknahmestellen kostenlos entsorgen kann (Altpapiercontainer, Altglascontainer, gelbe Tonne/Sack).